Regionaltreffen Ulm

Gründung: 2005

RT-Leiterin: Christiane Philipp

  0171-6271433
Regelmäßiges Treffen:  
an jedem dritten Freitag im Monat ab 19.30 Uhr
Lokalität:  
RT Ulm gegründet am 18.02.2005

Schützenhaus Leipheim

Weidlenweg 3

89340 Leipheim

www.die-leipheimer.de/index_details.php?d_item_id=6138&display_details=1

Turnus: Jeden dritten Freitag im Monat ab 19.30 Uhr



Hallo,

herzlich Willkommen auf unserer Regionalseite. Dies soll ein Treffpunkt für alle SL-Fahrer und Freunde mit Partnern sein. Die Teilnahme ist nicht an eine Mitgliedschaft gebunden.

Unsere Aktivitäten bestehen aus regelmäßigen, gemütlichen Stammtischabenden, ein- sowie mehrtägigen Ausfahrten und anderen gemeinsamen Unternehmungen. Bei unseren zwanglosen Zusammenkünften stehen die Geselligkeit und der Spaß im Vordergrund.

Falls du noch keinen SL besitzt, dir aber gerne einen kaufen möchtest, bieten wir dir auch eine fachmännische Kaufbegleitung (gegen Aufwandsentschädigung) an.

Hast du Lust uns mal kennenzulernen, dann komm einfach mal vorbei.

Bis bald ...
Christiane Philipp

Tel. 09073-2058
Mobil 0171-6271433
Fax 09073-3554
email: autocenterphilipp@t-online.de

RT-Stellvertreter:
Herbert Jaborsky
0173-3148286
email: Herbert.Jaborsky@t-online.de

Technikreferent:
Alex Philipp
09073-920153
email: seat-philipp@t-online.de

Aktivitäten:

  • verschiedene Tagesfahrten
  • Aktive SL-Liebhaberei im Alltag
  • Workshops
  • Kaufbegleitung / Kaufberatung
  • technische Auskünfte
  • gemütliches Beisammensein

Navigation: zu den Ausfahrten 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018


Jahresprogramm 2018

für Clubmitglieder und Freunde des Regionaltreff-Ulm

19.01.2018 Stammtisch - Gasthof zur Sonne Röfingen - http://www.sonne-roefingen.de

16.02.2018 Stammtisch

16.03.2018 Stammtisch

22. - 25.03.2018 Retro Classics Stuttgart

23.03.2018 Bowlingabend in Burgau

14.04.2018 Saisoneröffnung

15.04.2018 Oldtimertreffen Autenried

20.04.2018 Stammtisch

22.04.2018 Frühlingsopening Oldtimerfabrik Neu-Ulm

29.04.2018 Frühlingsüberraschungsausfahrt

05. + 06.05.2018 Technorama Ulm - Halle 1 Stand W12

18.05.2018 Stammtisch

19. - 21.05.2018 Pfingstausfahrt Odenwald

25. - 27.05.2018 Motorworld Classic Bodensee

31.05. - 03.06.2018 Ausfahrt Kärnten

03.06.2018 Oldtimertreffen Sinabronn

15.06.2018 Stammtisch

01.07.2018 Ausfahrt Blautopf

08.07.2018 Oldtimertag Brenzpark Heidenheim

15.07.2018 Ausfahrt Allgäu

20.07.2018 Stammtisch

22.07.2018 Kinderheimausfahrt - Treffpunkt 13 Uhr bei Auto-Center Philipp- Anmeldung erforderlich

17.08.2018 Stammtisch - anderes Lokal - Ristorante Silbersee, Am Silbersee 3, 89364 Rettenbach/Remshart - www.amsilbersee.de

25.08.2018 8. Oldtimertag in Donauwörth

21.09.2018 Stammtisch

23.09.2018 Ausfahrt Pfaffenwinkel

27. - 30.09.2018 JHV Hannover

03. - 07.10.2018 Ausfahrt Südtirol

19.10.2018 Stammtisch

25. - 28.10.2018 Oldtimermesse in Padua

28.10.2018 Saisonabschlußfahrt - AUSGEBUCHT - man kann sich auf die Warteliste setzen lassen!

16.11.2018 Stammtisch

15.12.2018 (Samstag!) Weihnachts-Stammtisch im Hotel & Restaurants Seligweiler (www.seligweiler.de) in Ulm-Seligweiler - Zimmerkontingent reserviert



Alle Mitglieder des Mercedes-Benz R129 SL-Clubs haben mit ihrem Mitgliedsantrag auch die Club-Haftungs-Ausschluss-Erklärung unterschrieben und somit akzeptiert. Eine Teilnahme bei den Ausfahrten erfolgt grundsätzlich auf eigenes Risiko! Ferner genehmigt der Teilnehmer mit der Club-Haftungs-Ausschluss-Erklärung, dass die Bilder veröffentlicht und der Redaktion unserer Club-Zeitschrift CLASSIC ROADSTER zur Verfügung gestellt werden dürfen.



Zu den Ausfahrten des RT-Ulm 2018:



8. Oldtimertag in Donauwörth am 25.08.2018



15.07.2018 Allgäu Tagestour

Unser Treffpunkt war um 9.00 Uhr in Engetweiler, Bergatreute. 17 SL und 1 Porsche GTS 911 deren Fahrer und Begleitpersonen. Nach allgemeiner Begrüßung und Stärkung ( Sekt, Orangensaft und Brezeln ) starteten wir zu unserem ersten Ziel. Auf einer am Waldrand gelegenen Wiese stellten wir unser Sterne nebeneinander um ein Gruppenfoto zu erstellen. Danach wurden wir im 5 km entfernten Wolfegg vom neuen Inhaber Nicolas Flosbach ( seit 2017 ) des Automuseums am Parkplatz abgeholt und durch eine einstündige Führung durchs Automuseum geführt. Herr Flosbach präsentierte uns eine sehr liebevolle und private Sammlung von Oldtimern. Da nicht nur Fakten sondern zu vielen Autos auch Episoden vermittelt wurden, bekommt das alles einen charmanten, persönlichen Anstrich. Sehr Empfehlenswert.

Anschließend ging unsere Tagestour weiter nach Weiler –Simmerberg durchs schöne Allgäu über Kisslegg, Christratshofen, Gestratz. Dort wurden wir um 12.30 Uhr in der Brauereigaststätte zum Mittagessen erwartet. Nach einem gemütlichen und sehr guten Essen ging unsere Tour weiter durchs Allgäu zum ältesten Glasmacherdorf in Schmiedsfelden bei Leutkirch.

Bei einer Glasmachervorführung sahen wir wie ein Mundgeblasenes Glas hergestellt wird. Anschließend konnten wir im Glasstudio einige seltene und zahlreiche Glasmanufakturen besichtigen und erwerben. Das Herzstück des Dorfes ist die architekturische beeindruckende Glashütte. Seit 2003 arbeitet die „ Manufaktur in Glas „ von Stefan Michaelis in Schmiedsfelden. Der Glasbläser und Glasmacher Michaelis lässt an diesem historischen Platz die alte Kunst neu erblühen. So passt alles zusammen, Dorf und Glashütte mit einem aktiven Glasbläser und einer Fülle von Angeboten. Schmiedsfelden ist stets einen Besuch wert.

Nach dem Besuch im Glasmacherdorf fuhren wir zu unserem letzten Ziel über wunderschöne Landstraßen nach Bayern, Königetried zur Katzbrui- Mühle. Dort ließen wir den Abend und unsere Allgäu -Tour gemütlich ausklingen.

Es war ein wundervoller Tag.

Olga Weber

RT-Ulm



► Ausfahrt zum Blautopf 01.07.2018 - Bericht  (pdf / 703,07 KiB)
Regionaltreffen Ulm


Ausfahrt Kärnten 31.05. - 03.06.2018



Pfingstausfahrt RT-Ulm in den Odenwald

19. – 21.05.2018

Eine Reise in meine Kindheit

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich 12 SL in Gundelfingen. Nach dem obligatorischen Gläschen Sekt fuhren wir über teils schmale Landstraßen über Jagsthausen in die Hochburg des Fachwerkbaus, das Städtchen Mosbach. Den historischen Marktplatz mit seinen prächtigen Fachwerkhäusern besichtigten wir nach dem Mittagessen im Brauhaus.

Nachdem 2 weitere SL dazu gestoßen sind, machten wir uns auf den Weg nach Heppenheim, unserem Ausgangspunkt für die nächsten Tage.

Über die Odenwaldstraße, vorbei an alten Dörfern durch lauschige Täler passierten wir den Siegfriedsbrunnen und erreichten das Michel-Hotel am späten Nachmittag. Es blieb vor dem Abendessen, an der großen Tafel des Restaurants Grossini, noch genügend Zeit, in der Altstadt von Heppenheim die romantischen Winkel und Gassen zu durchschlendern und den Dom der Bergstraße, mitten im Zentrum, einen Besuch abzustatten. Das mächtige, kuppelgekrönte Bauwerk wurde um 1900 vom Mainzer Dombaumeister Ludwig Becker erbaut.

Über 150 scherenschnittartig bemalte Straßenlaternen mit den Motiven von Hessens Sagenwelt sorgten nach Einbruch der Dunkelheit dafür, dass wir leichten Fußes ins Hotel zurück fanden. Am zeitigen Sonntagmorgen fuhren wir über die Bergstraße durchs Lautertal nach Reichenbach ans Felsenmeer. Wer genau aufpasste, hört das röcheln des Riesen, hier seit Jahrtausenden begraben liegt.

Beim Erzählen der Sage wird mir richtig wehmütig zumute. Meine Vorfahren stammen aus diesem Tal. Wir fuhren weiter in das kleine Dorf Schannenbach, ganz oben auf dem Berg, wo sich noch Füchse und Hasen gute Nacht sagen. Vorbei an der alten Gaststätte meiner Oma, in der sich mein Vater und meine Mutter kennengelernt haben. Vorbei am uralten Fachwerkhaus in der Mitte des Dorfes in dem mein Urgroßvater bis zum 101. Lebensjahr gelebt und 12 Kinder gezeugt hat.

Durch die schmale, enge Dorfstraße, auf der ich als Kind gespielt habe.

Genug der Sentimentalitäten, jetzt ging es weiter durch den schönen Odenwald, vorbei an den Resten der stolzen Steinindustrie, die einst Lohn und Brot für einen Großteil der Leute im Tal war, weiter durchs Modautal nach Darmstadt auf die Mathildenhöhe. Was für ein Gegensatz. Die prächtigen Villen der Künstlerkolonie, die Großherzog Ernst Ludwig 1899 für Maler, Bildhauer und Architekten im Jugendstil erbauen ließ. Der Hochzeitsturm, die russische Kapelle und das Museum sind einen Ausflug wert.

Auf der Weiterfahrt nach Michelstadt wurden wir leider vom Regen überrascht und machten erst in Erbach wieder Halt.

Der historische Parkplatz, direkt vor dem Erbacher Schloß, war durch das schlechte Wetter ziemlich leer, so fanden alle 14 SL Platz.

Das schlendern durch die Altstadt wurde durch den Regen etwas betrübt, so machten wir uns vorzeitig zurück auf den Weg zum Hotel. Kaum angekommen, lachte die Sonne bereits wieder vom Himmel.

Am Montag früh besuchten wir die mächtige Wachenburg, hoch über Weinheim und genossen den herrlichen Ausblick über die Rheinebene. Danach ging es über die Bergstraße, vorbei an Heidelberg weiter nach Haßmersheim zur Burg Guttenberg. Nach dem „Rittermahl“ führte uns die Cousine des Burgherrn durch die Burg und unterhielt uns mit viel Geschichte und auch lustige Begebenheiten aus der Burg.

Das Highlight des Tages war die beeindruckende Greifvogelschau der Deutschen Greifenwarte. Die stolzen Adler, Geier und sonstigen Greifvögel flogen hautnah über unsere Köpfe und wir hörten sehr viel Interessantes über die Raubvögel. Die Zeit verging wie im Flug und wir begaben uns Richtung Heimat, nicht ohne uns in der Flugplatzgaststätte in Neresheim nochmal gestärkt zu haben.

Eine wunderschöne Pfingstausfahrt war zu Ende und jeder fuhr von dannen.

Christiane



Technorama 5. + 6. Mai 2018

Die 40. Technorama ist nun auch schon wieder Geschichte. Mit jedem Jahr scheinen die Tage zu schrumpfen, die Zeit eilt dahin und ich komme gar nicht mehr so richtig zum Durchatmen.

Am Donnerstag und Freitag bauten Celi und ich, bei bestem Kaiserwetter, diesmal in Halle 1 (wir werden wohl langsam gesellschaftsfähig) unseren Stand auf. Die neuen Klappmöbel haben sich sehr bewährt, ein kleiner Caddy reichte schon für den Transport unseres Equipments.

Bereits am Freitagnachmittag kamen schon die ersten Besucher und bewunderten den sportlichen, roten SL 320 von Dagmar Acker, den Sie mir dankenswerterweise als Ausstellungsfahrzeug zur Verfügung gestellt hat. Der SL 320 in smaragdschwarz mit Leder hellgrau, aus meinem Bestand, fand bei den „älteren“ Herrschaften dafür etwas mehr Anklang.

Die Clubmitglieder nahmen die Gelegenheit sehr gerne wahr, sich bei einen Glas Sekt oder Selters und Knabbereien etwas von dem Messebesuch zu erholen und Alex und mich am Stand zu entlasten.

In der Verkaufsausstellung der Messe wurden diesmal einige SL R129 zum Verkauf angeboten. Der Oldtimerstatus naht und so manch einer sucht noch ein „Schnäppchen“.

Das Highlight der 40. Technorama war die Versteigerung von ca 50 Exponaten, darunter sehr seltene Automobile, durch Auktionator Till Rosenkranz am Sonntagnachmittag.

Durch viele interessante Gespräche konnten wir unseren Club wieder sehr gut präsentieren.

3 neue Mitglieder traten gleich auf der Messe ein und die anderen Interessenten kommen bestimmt zum nächsten Stammtisch.

Christiane Philipp, RT Ulm



Frühlingsüberraschungsausfahrt 29.04.2018



SL-Saisoneröffnung bei Auto Philipp in Gundelfingen

Nach bereits sehr schönen Tagen im März,

ist endlich die Einladung zur Saisoneröffnung für Stammtischmitglieder des R129 und R107 – Clubs

von Christiane und Alex in Gundelfingen gekommen.

Schnell Würstel und Brezen Bestellung in der Excel-Liste eintragen, per Mail absenden und dann auf den 14. April 2018 warten.

Bei warmem Wetter, mit schönstem Sonnenschein, trafen dann über den Tag verteilt ca.70 Personen mit 46 SL (aller Baureihen), 1 AMG GT, 1 Porsche, 1 BMW E30 Cabrio, 1 Ente und 1 EOS und ein paar Oldtimer mit Stern auf dem Hof ein.

Natürlich war wieder ein Rahmenprogramm geboten,

Sunan hat mit Ihrer Thai-Wellness-Massage diverse Verspannungen gelöst.

Kfz-Sachverständiger Florian Stempel ging mit Stift und Fotoapparat gewaffnet zu Werke und erstellte 6 Wert-Gutachten von unseren Schmuckstücken.

Dellendrücker Michael Präger beschäftigte sich mit der Beseitigung von kleinen Schönheitsfehlern an unseren Karossen.

An einem 129SL konnten gleich mehrere Dellen herausgedrückt werden, leider kam es bei der Fahrertür zu einer Lackabsplitterung, die jedoch mit Lackstift und diversen Hilfsmittel recht gut instand gesetzt werden konnte.

Die Begeisterung mehrerer SL-Fahrer, über die Kunst des Dellendrückers, war einfach nur überwältigend.

Der Werkzeugkoffer des Dellen-Meisters, mit all den komischen Haken, Stangen, Ketten und Ösen sah auch mehr aus, wie das Handwerkzeug eines Folterknechtes in der dritten Generation.

Der besondere Programmpunkt am heutigen Samstag, war das Fotoshooting am Lagerhaus vom alten Güterbahnhof,

wo auf Wunsch durch Christianes Tochter von jedem SL viele schöne Bilder gemacht wurden.

Wie immer wurden kleinere Probleme durch Alex, dem hilfsbereiten Chef des Hauses sofort behoben,

der sich dann zur Mittagszeit auch eine Auszeit mit schönen Benzin-Gesprächen gönnen konnte.

Nach der Stärkung mit Weißwurst, Wienerle, Semmel, Brezen und Getränken war erstmal eine kleine Pause angesagt.

So verging die Saisoneröffnung oder auch „Erfahrungs-Aus-Tausch-Tag“ wie im Flug.

Mit diesem Bild bei Sonnenschein und weißen Wolken vom Kühlturm des Kernkraftwerkes Gundremmingen

schließe ich gut gelaunt meinen Bericht vom Tage mit vielen guten Gesprächen.

Gruß von Gerald aus Königsbrunn





Zu den Ausfahrten des RT-Ulm 2017:



Zu den Ausfahrten des RT-Ulm 2016:



Zu den Ausfahrten des RT-Ulm 2015:






Zu den Ausfahrten des RT-Ulm 2013:





Counter ohne Registrierung Besucherzähler für den RT Ulm

Letzte Änderung an dieser Seite: 17. Oct 2018 9:14:42 Uhr (Christiane Philipp)