Regionaltreffen Friedrichshafen

Gründung: 2012

RT-Leiter: Leopold Pasteiner

  +49 173 3585852
Regelmäßiges Treffen:  
jeden 3. Freitag oder Samstag im Monat ab ca. 18 Uhr
Lokalität:  
wechselnd nach Absprache

Stellvertretender RT-Leiter: Thorsten Federlein
Technischer Ansprechpartner: Leopold Pasteiner

Vorläufiges Jahresprogramm für das Jahr 2022 für Clubmitglieder des Regionaltreff Konstanz und Friedrichshafen

Freunde des RT-Konstanz / RT-Friedrichshafen und Mitglieder aus anderen RTs sind jederzeit herzlich willkommen.!

Es wird gemeinsame Veranstaltungen der RT-KN und RT-FN geben (Einladungen erfolgen separat)!



/tr>

4.Feb >1.Stammtisch,

am Freitag, den 15. Februar, 18.00 Uhr im Gasthaus Jägerhof in Uhldingen-Mühlhofen veranstalten wir unseren 1.Stammtisch 2022
https://jaegerhof-restaurant.de/
25. März 2. Stammtisch

am Freitag, den 25. März, 19.00 Uhr im Gasthaus Jägerhof in Uhldingen-Mühlhofen“, veranstalten wir unseren 2.Stammtisch 2022
https://jaegerhof-restaurant.de/
Bitte meldet Euch bis spätestens 20. März bei mir an.
Per Mail unter: leopold.pasteiner@r129sl-club.de; oder Tel. unter 01733585852.
9. April 1. Ausfahrt

am Samstag, den 9. April, morgens wollen wir zum Mercedes Benz Museum fahren! Thema: 20 Jahre R129SL-Club! Wir werden uns am Autobahnparkplatz bei Engen treffen und nach Stuttgart fahren!
Bitte meldet Euch bis spätestens 03. April bei mir an.
Per Mail unter: leopold.pasteiner@r129sl-club.de; oder Tel. unter 01733585852.
22. April 3. Stammtisch

am Freitag, den 22. April, 19.00 Uhr im Gasthaus Jägerhof in Uhldingen-Mühlhofen“, veranstalten wir unseren 3.Stammtisch 2022
https://jaegerhof-restaurant.de/

6. bis 8. Mai Motorworld Classics

Vom 6. bis 8. Mai 2022 repräsentieren der RT KN zusammen mit dem RT FN den R129 SL-Club auf der Motorworld Classics 2022 in der Halle B2 in Friedrichshafen. Über zahlreiche Besucher freuen wir uns. https://motorworld-classics-bodensee.de
20. bis 22. Mai 2. Ausfahrt,
zusammen mit RT-KN
Vom Freitag, den 20. Mai bis Sonntag den 22. Mai machen wir unsere 3-Tages-Tour ins Markgräflerland nach Badenweiler und ins Elsass zum „Musée National de l'Automobile – Collection Schlumpf“.
23. Jul Technikworkshop bei Stefan Renn
zusammen mit RT-KN und -FR
Technikworkshop 2022 im Autohaus Renn
Bitte meldet Euch, bis spätestens Di, 20. Juli bei mir an,
am besten per Mail unter: leopold.pasteiner@r129sl-club.de; oder Tel. als SMS / WhatsApp unter 01733585852.
20.Aug 3.Ausfahrt 2022,
zusammen mit RT-KN
Vom Samstag, den 20.August 3. Ausfahrt 2022 ins Bodenseehinterland/Deggenhausertal.
Bitte meldet Euch bis spätestens 16.August bei mir an.
17.Sep September Stammtisch 2022,
zusammen mit RT-KN
Vom Samstag, den 17. September Stammtisch 2022 im Dorfgasthaus zum Löwen, Dorfstraße 2, 88699 Leustetten. https://www.dorfgasthauszumloewen.de
Bitte meldet Euch bis spätestens 16.September bei mir an.

Weitere Veranstaltungen von Mercedes-Benz Classic, von Partnerclubs oder beispielsweise von Motorworld oder dem ADAC werden den Mitgliedern separat zugestellt.

Euer RT-Leiter
Leo Pasteiner

© Bernd Kirchmeyer, Rolf Stadelmann, Torsten Federlein, Leo Pasteiner


Navigation: Termine: 2022 | Ausfahrten: 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020




Messebericht der Motorworld Classic Bodensee vom 06.-08. Mai 2022 in Friedrichshafen

Die dynamische Messe im Herzen Europas zu Lande... zu Wasser... und in der Luft! Von der Airshow bis zu klassischen Booten, vom Rundkurs für historische Rennfahrzeuge bis zum speziellen Händler- und Restaurierungszentrum – die Mischung aus Messe und Event zeigt historische Mobilität in allen Facetten. Aussteller, Händler, Fachleute und Szenekenner aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Italien und Frankreich treffen sich in einer der schönsten Regionen Deutschlands.

Die Motorworld Classic Bodensee ist ein einmaliger Mix aus Business und Lebensfreude. Sie ist drei Tage lang das Handelszentrum für klassische Mobilität, Zubehör und Accessoires. Für Fachhändler exklusiver Autos, Teilemarkt- oder Zubehöranbieter ist die Messe am Bodensee eine hochinteressante Verkaufsplattform. Hier begegnen Sie einem kaufkräftigen internationalen Fachpublikum auf Augenhöhe. In zehn Messehallen mit 85`000 qm Fläche werden die Exponate ausgestellt. Sonderschauen widmeten sich dem Thema. Weitere Highlights sind die Vintage Racing mit Demoläufen auf dem Messerundkurs und die Oldtimer Parkarena im Freigelände West. Die Messeleitung rechnet mit 35 000-40 000 Besuchern für 2022 mit 800 Ausstellern und Clubs aus 14 Ländern.

Dieses Jahr waren wir erstmals in Halle B2 untergebracht unter der Leitung von Lileevent,

die auch das Catering übernahm. Diese Standfläche teilten wir uns zusammen mit 8 weiteren Mercedes- Clubs . Um 13:00 Uhr begannen am wir Donnerstag mit dem Aufbau des Standes. Gegen 18:00 Uhr waren wir fertig.

Den zeitintensivsten Part hatte unser RT-Leiter Leopold Pasteiner mit der Abholung des Sprinters in Stuttgart und der Rückführung des Sprinters samt Anhänger nach Oldenburg.

Als Ausstellungsfahrzeuge waren unser gläsernes Modell, der schwarze SL 500 von Leopold Pasteiner und der silbergraue SL 320 von Clubmitglied Georg Gebhard auf dem Stand. Wir bekamen viel Lob und Zuspruch von den Standbesuchern für die ausgestellten Fahrzeuge. Der gläserne SL war ständig umlagert und es gab sehr viele Fragen zu beantworten.

Die Messe 2022 war für uns ein Erfolg. Wir hatten viele Gespräche mit potentiellen Interessenten geführt, die sich einen 129-er kaufen möchten. Erstaunlicher Weise auch von sehr jungen Messebesuchern.

Unser Fazit:

Viele Fragen von Kaufinteressenten, Fahrzeugbesitzern und Clubmitgliedern waren zu beantworten, vor allem aus dem süddeutschen Raum, aus Österreich, Frankreich, Italien und der Schweiz. Das merkt man speziell am Interesse an unserer Kaufberatung. Allgemein scheint der Oldtimermarkt etwas zu stagnieren. Das war auch die Meinung unserer Standnachbarn. Die ganzen Diskussionen um Fahrverbote und Einschränkungen bleiben nicht wirkungslos.

Wir rechnen im Nachhinein mit 4 – 6 weiteren Neumitgliedern, die sich auf der Messe noch nicht entscheiden wollten, da sie noch auf der Suche nach einem 129-er sind.

Ein großes Dankeschön an alle Mithelfer für Ihren Einsatz an dieser bedeutungsvollen Messe, im nahezu südlichsten Zipfel Deutschlands.

Euer Messe-Organisator Bernd Kirchmeyer



Messebericht der Motorworld Classic Bodensee vom 25.-27. Mai 2018 in Friedrichshafen

Die dynamische Messe im Herzen Europas zu Lande... zu Wasser... und in der Luft! Von der Airshow bis zu klassischen Booten, vom Rundkurs für historische Rennfahrzeuge bis zum speziellen Händler- und Restaurierungszentrum – die Mischung aus Messe und Event zeigt historische Mobilität in allen Facetten. Aussteller, Händler, Fachleute und Szenenkenner aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Italien und Frankreich treffen sich in einer der schönsten Regionen Deutschlands.

Die Motorworld Classic Bodensee ist ein einmaliger Mix aus Business und Lebensfreude. Sie ist drei Tage lang das Handelszentrum für klassische Mobilität, Zubehör und Accessoires. Für Fachhändler exklusiver Autos, Teilemarkt- oder Zubehöranbieter ist die Messe am Bodensee eine hochinteressante Verkaufsplattform. Hier begegnen Sie einem kaufkräftigen internationalen Fachpublikum auf Augenhöhe. In zehn Messehallen mit 85`000 qm Fläche werden die Exponate ausgestellt. Sonderschauen widmeten sich dem Thema Nippon Classics. Die Messeleitung rechnet mit 38`500 Besuchern für 2018 und 800 Ausstellern aus 14 Ländern.

Dieses Jahr waren wir wieder an unserem letztjährigen Standort in Halle A4 untergebracht, mit einer Standgröße von 360m². Diese Fläche teilten wir uns zusammen mit dem R/C 107 SL-Club, mit dem SL-Club Pagode und dem MVC Schwaben Untertürkheim.

Mit unseren Mitgliedern und zusammen mit den R/C 107er Mitgliedern unter der Leitung von Thomas Staudacher, war ein eingespieltes Team am Start. Im oberen Teil des Messestandes brachte sich Willi Korherr von der Pagode und Linus Mast vom MVC mit ein. Ab 13:00 Uhr begannen am wir Donnerstag mit dem Aufbau des Standes und bereits gegen 18:00 Uhr waren wir fertig. Von da ab galt es nur noch die Club-Shop Artikel einzuräumen und auszuzeichnen.

Dieses Jahr hatten wir einen Messecontainer zur Verfügung den uns Thomas Staudacher organisiert hatte und Messefertig aufgebaut war. Das war vom Arbeitsvolumen eine große Erleichterung da wir nur noch die Inneneinrichtung bestehend aus Spüle, Kühlschränken und Regalen aufzubauen hatten.

Als Ausstellungsfahrzeuge waren unser gläsernes Modell, der graue SL280 von Thorsten Federlein und der Beryll- farbene SL320 von Thomas und Susanne Budde auf dem Stand. Diese Fahrzeuge waren der Publikumsmagnet in unserer Messehalle. Wenn man sich in der Halle A4 umschaute, war unser Stand der mit Abstand meist besuchte. Wir bekamen sehr viel Lob und Zuspruch von den Standbesuchern für die ausgestellten Fahrzeuge. Der gläserne SL war ständig umlagert und es gab sehr viele Fragen zu beantworten.

Zusätzlich unterstützt wurden wir von unserem Ehren-Präsidenten Karl Kübler und seiner Frau Dorle, die von Heilbronn angereist kamen und uns den gläsernen SL im Sprinter mit Hänger mitbrachte.

Auch die 4 Sitzgarnituren, die wir geordert hatten, waren stets belegt.

Die Kaufberatung, ein absolutes Muss für den geplanten Autokauf, fand viel Zuspruch, Lob und Absatz unter den Messebesuchern (der meistverkaufte Artikel).

Die Messe 2018 war für uns ein guter Erfolg. Wir haben 6 Neumitglieder dazu gewonnen und viele Gespräche mit potentiellen Interessenten geführt, die sich einen 129er kaufen möchten. Unser Fazit: Nach vielen positiven Presseberichten scheint die Nachfrage nach R129ern zu steigen. Das merkt man speziell an dem gestiegenen Interesse an unserer Kaufberatung. So viele hatten wir bislang noch nie verkauft

Wir rechnen im Nachhinein mit 6 – 8 weitern Neumitgliedern, die sich auf der Messe noch nicht entscheiden wollten da sie noch auf der Suche nach einem 129er sind.

Ein großes Dankeschön an alle Mithelfer unseres Clubs für Ihren Einsatz an dieser bedeutungsvollen Messe im nahezu südlichsten Zipfel Deutschlands.

Die Klassikwelt 2019 startet voraussichtlich vom 10.-12. Mai. Schauen wir was Neues auf uns zukommt. Die 4 Clubs die sich dieses Jahr den Messestand geteilt hatten, haben vor auch im 2019 zusammen aufzutreten.

Euer Organisator

Bernd Kirchmeyer







Messebericht der Klassikwelt Bodensee vom 19.-21. Mai 2017 in Friedrichshafen

Die dynamische Messe im Herzen Europas zu Lande... zu Wasser... und in der Luft! Von der Airshow bis zu klassischen Booten, vom Rundkurs für historische Rennfahrzeuge bis zum speziellen Händler- und Restaurierungszentrum – die Mischung aus Messe und Event zeigt historische Mobilität in allen Facetten.

Die KLASSIKWELT BODENSEE ist ein einmaliger Mix aus Business und Lebensfreude. Sie ist drei Tage lang das Handelszentrum für klassische Mobilität, Zubehör und Accessoires. Für Fachhändler exklusiver Autos, Teilemarkt- oder Zubehöranbieter ist die Messe am Bodensee eine hochinteressante Verkaufsplattform. Hier begegnen Sie einem kaufkräftigen internationalen Fachpublikum auf Augenhöhe. In zehn Messehallen werden die Exponate ausgestellt. Sonderschauen widmeten sich den Themen 40 Jahre Porsche 928, The Three Wheeler Story und Bella Italia. Die Messeleitung rechnet mit 38`000 Besuchern für 2017 und 800 Ausstellern.

Dieses Jahr waren wir an unserem letztjährigen Standort in Halle A4 untergebracht, jedoch mit einer neuen Standgröße von 360m². Diese Fläche teilten wir uns zusammen mit dem R/C 107 SL-Club, erstmals mit dem SL-Club Pagode und dem MVC Schwaben Untertürkheim. Mit unseren Mitgliedern und zusammen mit den R/C 107er Mitgliedern unter der Leitung von Thomas Staudacher, war ein eingespieltes Team am Start. Ab 11:00 Uhr begannen am wir Donnerstag mit dem Aufbau des Standes und bereits gegen 18:00 Uhr waren wir fertig. Von da ab galt es nur noch die Club-Shop Artikel einzuräumen und auszuzeichnen. Dieses Jahr mussten wir improvisieren, da der Container für die Verpflegung nicht zur Verfügung stand. Als Alternative hatte Thomas ein Holzhaus besorgt, welches wir für die Messe umgestaltet hatten.

Als Ausstellungsfahrzeuge waren unser gläsernes Modell und der rote SL300 von Beate Kirchmeyer auf dem Stand. Diese Fahrzeuge waren der Publikumsmagnet in unserer Messehalle. Wenn man sich in der Halle A4 umschaute, war unser Stand der mit Abstand meist besuchte. Wir bekamen sehr viel Lob und Zuspruch von den Standbesuchern für die ausgestellten Fahrzeuge. Der gläserne SL war ständig umlagert und es gab sehr viele Fragen zu beantworten. Ebenfalls unterstützt wurden wir von unserem Präsidenten Karl-Heinz Hollas, der extra von Oldenburg angereist kam und uns den gläsernen SL im Sprinter mit Hänger mitbrachte.

Auch die 4 Sitzgarnituren, die wir geordert hatten, waren stets belegt. Mit den beengten Platzverhältnissen in der neuen Hütte hatten wir uns arrangiert und kamen gut damit zurecht. Die Kaufberatung, ein absolutes Muss für den geplanten Autokauf, fand viel Zuspruch, Lob und Absatz unter den Messebesuchern (der meistverkaufte Artikel).

Die Messe 2017 war für uns ein guter Erfolg. Wir haben 3 Neumitglieder dazu gewonnen und viele Gespräche mit potentiellen Interessenten geführt, die sich einen 129er kaufen möchten. Unser Fazit: Nach vielen positiven Presseberichten scheint die Nachfrage nach R129ern zu steigen. Wir rechnen im Nachhinein mit 4 - 6 weitern Neumitgliedern, die sich auf der Messe noch nicht entscheiden wollten.

Ein großes Dankeschön an alle Mithelfer unseres Clubs für Ihren Einsatz an dieser bedeutungsvollen Messe im nahezu südlichsten Zipfel Deutschlands. Die Klassikwelt 2018 startet mit einem neuen Betreiber der Messe. Schauen wir was Neues auf uns zukommt. Die 4 Clubs die sich dieses Jahr den Messestand geteilt hatten, haben vor auch im 2018 zusammen aufzutreten.

Euer Organisator Bernd Kirchmeyer

© Bernd Kirchmeyer, Leo Pasteiner



Messebericht der Klassikwelt Bodensee vom 3.-5. Juni 2016 in Friedrichshafen

Die dynamische Messe im Herzen Europas zu Lande... zu Wasser... und in der Luft! Von der Airshow bis zu klassischen Booten, vom Rundkurs für historische Rennfahrzeuge bis zum speziellen Händler- und Restaurierungszentrum – die Mischung aus Messe und Event zeigt historische Mobilität in allen Facetten.
Die KLASSIKWELT BODENSEE ist ein einmaliger Mix aus Business und Lebensfreude. Sie ist drei Tage lang das Handelszentrum für klassische Mobilität, Zubehör und Accessoires. Für Fachhändler exklusiver Autos, Teilemarkt- oder Zubehöranbieter ist die Messe am Bodensee eine hochinteressante Verkaufsplattform. Hier begegnen Sie einem kaufkräftigen internationalen Fachpublikum auf Augenhöhe. In zehn Messehallen werden die Exponate ausgestellt. Sonderschauen widmeten sich dem Mythos Porsche, aber auch dem Thema 100 Jahre BMW. Die Messeleitung rechnet mit 40`000 Besuchern für 2016 und 800 Ausstellern.
Dieses Jahr waren wir an einem neuen Standort in Halle A4 untergebracht mit der gleichen Standgröße wie in 2015 mit 240m². Diese Fläche teilten wir uns zusammen mit dem R/C 107 SL-Club. der durch den RT-Bodensee vertreten war.
Inzwischen zum 6. Mal leite ich, Bernd Kirchmeyer, die Organisation dieser Messe. Es ist jedes Jahr wieder eine neue Herausforderung, aber auch eine Freude. Mit unseren Mitgliedern und zusammen mit den R/C 107er Mitgliedern unter der Leitung von Thomas Staudacher, war ein eingespieltes Team am Start. Nachdem der vollbeladene LKW mit Joachim Schmid und Peter Mittermayer gegen 10:00Uhr eintraf, begannen wir mit dem Aufbau. Bereits gegen 17:00 Uhr waren wir fertig. Von da ab galt es nur noch die Club- und Club-Shop Artikel einzuräumen und auszuzeichnen.

Als Ausstellungsfahrzeuge waren unser gläsernes Modell und ein SL60 AMG auf dem Stand. Diese Fahrzeuge waren der Publikumsmagnet in unserer Messehalle. Wenn man sich in der Halle A4 umschaute, war unser Stand der mit Abstand meist besuchte. Wir bekamen sehr viel Lob und Zuspruch von den Standbesuchern für unseren Messestand und die ausgestellten Fahrzeuge. Der gläserne SL war ständig umlagert und es gab sehr viele Fragen zu beantworten. Hierzu möchte ich einen besonderen Dank an Helmut Kisch aussprechen, für seinen unermüdlichen Einsatz an der Gestaltung dieses Fahrzeuges.

Ebenfalls unterstützt wurden wir von unserer Präsidentin Angelika Mark und unserem Vizepräsidenten Kurt Schendler.

Auch die 4 Sitzgarnituren, die wir geordert hatten, waren stets belegt. Unser Küchenmeister - hatte mit der Verpflegung der Standbesucher und der Helfer alle Hände voll zu tun.

Die Kaufberatung, ein absolutes Muss für den geplanten Autokauf, fand viel Zuspruch, Lob und Absatz unter den Messebesuchern.

Die Messe 2016 war für uns ein voller Erfolg. Wir haben 7 Neumitglieder dazu gewonnen und viele Gespräche mit potentiellen Interessenten geführt. In 2015 hatten wir auf Grund des Messeauftrittes noch 3 Mitglieder nachträglich dazugewonnen.
Ein großes Dankeschön an alle Mithelfer unseres Clubs für Ihren Einsatz an dieser bedeutungsvollen Messe im nahezu südlichsten Zipfel Deutschlands.

Euer Organisator Bernd Kirchmeyer





Letzte Änderung an dieser Seite: 11. Sep 2022 10:51:15 Uhr (Leopold Pasteiner)